about-jana-buchmann

Die kurze Version

Jana Buchmann ist Naturliebhaberin, Kinderbuchautorin und Mama von drei kleinen Entdeckerinnen. Sie liebt Waldwanderungen, Pfützenspringen und sieht das Leben als ein großes Abenteuer. Jana ist fest davon überzeugt, dass Kinder am liebsten auf lustige und interaktive Weise lernen. Deshalb schreibt sie Bücher, die Kinder begeistern – und ganz nebenbei etwas Neues lernen lassen.

Für die englische Ausgabe des Buches “Who Wants to Play with Little Mouse?” wurde sie mit dem Indies Today Award 2020 in der Kategorie “Best Children’s Book” ausgezeichnet.

 

 

Die lange Version

Das bin ich, Jana: Autorin, Träumerin, Mama, Weltverbesserin. Ich mag wildes Tanzen im Wohnzimmer, Waldspaziergänge und wundervolle kreative Projekte. Kreativität spielt eine große und wichtige Rolle in meinem Leben.

Als unsere Zwillinge 6 Monate und unsere große Tochter 2 Jahre alt waren, haben wir unsere Habseligkeiten in einen großen Container gepackt, unser Haus abgeschlossen und uns auf unser bisher größtes Abenteuer gewagt – ein (auf 3 Jahre beschränktes) Leben in den USA. Wir ließen Deutschland hinter uns, unsere Famile, unsere Freunde und waren bereit für all die Dinge, die da kommen mögen. Zumindest dachten wir das …

Die ersten Monate mit diesen kleinen Menschlein in einem fremden Land waren schwer. Fehlte uns doch unser “Dorf”, das es braucht, um kleine Lebewesen großzuziehen. Doch jeder Tag war zugleich ein neues Abenteuer, eine Chance zu lernen, uns in unserer neuen Welt zurechtzufinden und als Familie zu wachsen. Und zugleich eine Chance, neue Dinge auszuprobieren. Dinge, von denen ich niemals zu träumen gewagt hätte, als ich meiner tränenüberströmten Schwiegermama am Flughafen zum Abschied gewunken habe.

Ich habe die Gelegenheit beim Schopfe gepackt, die Chance genutzt, mich auszuprobieren. Ich habe mit meinem kleinen kreativen Unternehmen Kinderbuchautoren geholfen, ihrem Traum ein bisschen näher zu kommen. Ich habe angefangen, meine eigenen Bücher zu schreiben. Wie konnte ich auch nicht? Es war eine ganz natürliche Konsequenz meines persönlichen Wachstums und der Ruf meines bücherliebenden Herzens, dem ich einfach folgen musste.

Und trotzdem brauchte es eine Pandemie, um diesen lauten Ruf tatsächlich zu hören. Erinnert ihr euch, wie ich eingangs sagte, dass wir dachten, wir wären auf alles vorbereitet? Nunja, das galt nicht für das Eintreten einer weltweiten Pandemie. Wie so viele war ich unsicher, habe mir Sorgen gemacht und war an meiner persönlichen Belastungsgrenze. In dieser Zeit wurde der Ruf meines Herzens so laut, dass ich ihn nicht mehr überhören konnte. In langen schlaflosen Nächten ist mein erstes Buch “Mollie’s Magical Tooth” entstanden, weil ich einfach ein bisschen Magie in meinem Leben gebraucht habe. Und dieser kleine Funke, der da eines Nachts entstanden ist, hat ein großes Feuer entzündet. Es entstanden bereits viele weitere Bücher und es werden noch viele folgen.

Inzwischen sind wir wieder zurück in Deutschland – mit vielen tollen Erinnerungen, ein bisschen Wehmut und ganz viel Zuversicht. Meinem Herzen werde ich weiter folgen, ruft es doch lauter als jemals zuvor. Unser Abenteuer hat mich geprägt, mich wachsen lassen und mich gelehrt, dass ich selbst für mein persönliches Glück verantwortlich bin. Dieses Glück besteht neben meiner wunderbar verrückten Familie im Schreiben. Ich bin fest davon überzeugt, dass Geschichten ein wunderbares Mittel sind, Kinder zu motivieren und zu begeistern. Ihnen zu zeigen, dass jedes einzelne Kind ein wundervolles Wesen ist, das diese Welt ein kleines bisschen besser machen kann. 

Ich werde noch viele Bücher schreiben, die die Fantasie von Kindern beflügeln, ihnen spielerisch etwas beibringen und sie darin bestärken, ihren Träumen zu folgen. Ich habe erlebt, dass das möglich ist. Du musst nur fest genug an dich glauben. 💖